BergmannPartner Prof. Dr. Karl Otto Bergmann

Prof. Dr. Karl Otto Bergmann

Kontakt

+49 2381 97 235-0

Vita

  • Studium der Rechtswissenschaften in Münster 1964-1968
  • Zulassung als Rechtsanwalt 1974
  • seit 1993 Fachanwalt für Verwaltungsrecht
  • seit 2003 Fachanwalt für Versicherungsrecht
  • seit 1997 Lehrbeauftragter für Arzthaftungsrecht an der medizinischen Fakultät der Universität Münster
  •  seit 2005 Honorarprofessor der Medizinischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
  •  seit 2009 Fachanwalt für Medizinrecht

Funktionen 

  • Mitherausgeber und ständiger Mitarbeiter der Zeitschrift Medizinrecht, Springer Verlag
  • ständiger Mitarbeiter der Zeitschrift „Das Krankenhaus”

Veröffentlichungen

Lehr- und Handbücher

  • Bergmann/Pauge/Steinmeyer, Gesamtes Medizinrecht, Nomos Kommentar, 3. Auflage 2018; S.a. Buchbesprechung Lippert zur 2. Auflage, NJW 2014, 2703: “Für Medizinrechtler inzwischen unverzichtbar ist das Patientenrechtegesetz, welches in den §§ 630a ff. BGB von Bergmann, Middendorf und Wever in einem Guss gekonnt kommentiert wird (…)”
  • Bergmann/Wever, Die Arzthaftung, Springer-Verlag, 4. Auflage 2014
  • Bergmann/Wever, Heilwesenversicherung, in: van Bühren (Hrsg.), Handbuch des Versicherungsrechts, Deutscher Anwaltsverlag, 7. Auflage 2017
  • Bergmann/Süß, Haftungsprobleme in der Notaufnahme, in: v. Eiff/Dodt/Brachmann u. a. (Hrsg.), Management der Notaufnahme, 2. Auflage 2016
  • Bergmann/Süß, Haftung und Haftungsrecht, in: Tanski (Hrsg.), Interne Revision im Krankenhaus. Ziele – Prüffelder – Revisionstechniken, 2. Auflage 2015, S. 192-203
  • Bergmann/Kienzle (Hrsg.), Krankenhaushaftung. Organisation, Schadensverhütung und Versicherung – Leitfaden für die tägliche Praxis, 4. Auflage 2015
  • Zivilrechtliche Aspekte der Gutachterauswahl im Arzthaftpflichtverfahren in: Madea/Detmeyer (Hrsg.), Medizinschadenfälle und Patientensicherheit, Köln 2007, S. 95
  • Rechtliche Bewertung klinischer Behandlungspfade in: Roeder/Küttner, Klinische Behandlungspfade, Köln 2007, S. 62 ff.
  • Entwicklungstendenzen des Risikomanagements im Krankenhaus in: Medizinrecht heute: Erfahrungen, Analysen, Entwicklungen, Festschrift 10 Jahre Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht im DAV, 2008
  • Grundlagen der zivilrechtlichen Haftung des Arztes und des Krankenhausträgers in: von Eiff (Hrsg.), Risikomanagement, 2006, S.Mehr lesen

Lehr- und Handbücher

  • Bergmann/Pauge/Steinmeyer, Gesamtes Medizinrecht, Nomos Kommentar, 3. Auflage 2018; S.a. Buchbesprechung Lippert zur 2. Auflage, NJW 2014, 2703: “Für Medizinrechtler inzwischen unverzichtbar ist das Patientenrechtegesetz, welches in den §§ 630a ff. BGB von Bergmann, Middendorf und Wever in einem Guss gekonnt kommentiert wird (…)”
  • Bergmann/Wever, Die Arzthaftung, Springer-Verlag, 4. Auflage 2014
  • Bergmann/Wever, Heilwesenversicherung, in: van Bühren (Hrsg.), Handbuch des Versicherungsrechts, Deutscher Anwaltsverlag, 7. Auflage 2017
  • Bergmann/Süß, Haftungsprobleme in der Notaufnahme, in: v. Eiff/Dodt/Brachmann u. a. (Hrsg.), Management der Notaufnahme, 2. Auflage 2016
  • Bergmann/Süß, Haftung und Haftungsrecht, in: Tanski (Hrsg.), Interne Revision im Krankenhaus. Ziele – Prüffelder – Revisionstechniken, 2. Auflage 2015, S. 192-203
  • Bergmann/Kienzle (Hrsg.), Krankenhaushaftung. Organisation, Schadensverhütung und Versicherung – Leitfaden für die tägliche Praxis, 4. Auflage 2015
  • Zivilrechtliche Aspekte der Gutachterauswahl im Arzthaftpflichtverfahren in: Madea/Detmeyer (Hrsg.), Medizinschadenfälle und Patientensicherheit, Köln 2007, S. 95
  • Rechtliche Bewertung klinischer Behandlungspfade in: Roeder/Küttner, Klinische Behandlungspfade, Köln 2007, S. 62 ff.
  • Entwicklungstendenzen des Risikomanagements im Krankenhaus in: Medizinrecht heute: Erfahrungen, Analysen, Entwicklungen, Festschrift 10 Jahre Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht im DAV, 2008
  • Grundlagen der zivilrechtlichen Haftung des Arztes und des Krankenhausträgers in: von Eiff (Hrsg.), Risikomanagement, 2006, S. 82 ff.
  • DRG‘s und Recht in: Roeder/ Rochell (Hrsg.), Case-Mix in der Praxis, Handbuch für die DRG-Umsetzung, Deutscher Ärzteverlag, 2003
  • Müller/Bergmann, Risk-Management in Orthopädie und Chirurgie, Thieme-Verlag, 2000

Veröffentlichungen in juristischen und medizinischen Fachzeitschriften

  • Anwaltliche Strategien im Sachverständigenbeweis des Arzthaftungsprozesses in: ZMGR 03/2014, S. 159 ff.
  • Entwicklungstendenzen der Arzthaftpflichtrechtsprechung und ihr Einfluss auf die Heilwesenversicherung in: VersR 19/2014, S. 795 ff.
  • Patientenaufklärung im Spiegel der Rechtsprechung des Jahres 2013 in: Das Krankenhaus 5/2014, S. 444 ff.
  • Haftungsfragen bei MRSA-Infektionen in: Das Krankenhaus 2/2014, S. 153 ff.
  • Risiko- und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen – Entwicklung und Tendenzen 2012/2013 in: MedR 2013, S. 659 ff.
  • Was kann und darf ein PJler? in: Das Krankenhaus 11/2013, S. 1166 ff.
  • Rechtliche Verantwortlichkeit patientenferner Entscheider in Krankenhäusern in: Das Krankenhaus 8/2013, S. 225 ff.
  • Aktuelle Rechtsprechung zur Dokumentationspflicht und das Patientenrechtgesetz in: Das Krankenhaus 5/2013, S. 177 f.
  • Patientenaufklärung im Spiegel der Rechtsprechung des Jahres 2012 in: Das Krankenhaus 5/2013, S. 518 ff.
  • Haier/Bergmann, Medizinrechtliche Aspekte von Tumorboards in: Der Chirurg 3/2013, S. 225 ff.
     
  • Rechtsprechung 2012: Krankenhaushaftung in: BADK 2/2013, S. 64 ff.
  • Der Verlust von Krankenhausunterlagen im Verantwortungsbereich des Krankenversicherers oder im Krankenhaus in: Das Krankenhaus 2/2013, S. 177 f.
  • Entwicklungslinien in der Arzthaftungsrechtsprechung 2012/2013 in: ZMGR 2013, S. 159 ff.
  • Qualitätssicherung und Risikomanagement: Entwicklung und Tendenzen 2011/2012 in: MedR 2012, S. 795 ff.
  • Aktuelles zum unfallchirurgischen Behandlungsfehler im Krankenhaus in: Das Krankenhaus 11/2012, S. 1164 ff.
  • Entwicklungslinien der Arzthaftungsrechtsprechung 2010/2011in: ZMGR 3/2012, S. 173 ff.
  • Qualitätssicherung und Risikomanagement: Entwicklung und Tendenzen 2011/2012 in: MedR 2012, S. 795 ff.
  • Aktuelles zum unfallchirurgischen Behandlungsfehler im Krankenhaus in: Das Krankenhaus 11/2012, S. 1164 ff.
  • Entwicklungslinien der Arzthaftungsrechtsprechung 2010/2011in: ZMGR 3/2012, S. 173 ff.
  • Der Dekubitus des Patienten und die ärztliche/pflegerische Dokumentation in: Das Krankenhaus 2012, S. 811 ff.
     
  • Die aktuelle Rechtsprechung zum Krankenhaushaftungsrecht – Berichtsjahr 2011 in: BADK-Information 2012, S. 78 ff.
  • Patientenaufklärung im Spiegel der Rechtsprechung des Jahres 2011in: Das Krankenhaus 2012, S. 500 ff.
  • Leitlinien und Empfehlungen im klinischen Alltag und im Arzthaftungsprozess in: Das Krankenhaus 2012, S. 140 ff.
  • Ärztliche Weiterbildungs- und Aufklärungspflicht in: Das Krankenhaus 2011, S. 1142 ff.
  • Risiko- und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen – Entwicklung und Tendenzen II in: MedR 2011, S.633 ff.
  • Patientenaufklärung im Spiegel der Rechtsprechung des Jahres 2010 in: Das Krankenhaus 2011, S. 810 ff.
  • Der grobe Behandlungsfehler auf der unfallchirurgischen und orthopädischen Station der Krankenhäuser in: Das Krankenhaus 2011, S. 488 ff.
  • Haftungsrechtliche Aspekte der Neuordnung von Aufgaben des Pflegedienstes in: Festschrift 25 Jahre Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht, S. 11 ff.
  • Die aktuelle Rechtsprechung zur Haftung des Chirurgen im Krankenhaus in: Das Krankenhaus 2011, S. 155 ff.
  • Die aktuelle Rechtsprechung zum Krankenhaushaftungsrecht – Berichtsjahr 2010 – in: BADK-Informaion 2011, S. 78 ff.
     
  • Aufklärungspflichten von Arzt und Krankenhausträger hinsichtlich wirtschaftlicher Interessen des Patienten in: Das Krankenhaus 2010, S. 1087 ff.
  • c Anm. zu OLG München, Urt. v. 04.02.2010 – 1 U 4650/08 – in: MedR 2010, S. 645 ff.
  • Bergmann/Wever, Anmerkung zu BGH, Urt. v. 10.11.2009 – VI ZR 247/08 in: MedR 2010, S. 258
  • Risiko- und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen – Entwicklung und Tendenzen in: MedR 2010, S. 631 ff.
  • Zulässigkeit der Übertragung von Injektionen auf nichtärztliches Personal in: Gesundheitsrecht 2010, S. 119 ff.
  • Die aktuelle Rechtsprechung zum Krankenhaushaftungsrecht – Berichtsjahr 2009 – in: BADK-Infomation 2010, S. 74 ff.
  • Das heutige Bild des Arztes in: Festschrift für Achim Krämer, S. 107 f.
  • Die Dokumentation des Krankenhauses in der gynäkologisch/geburtshilflichen Abteilung aus haftungsrechtlicher Sicht in: Das Krankenhaus 2010, S. 750
  • Patientenaufklärung im Spiegel der Rechtsprechung des Jahres 2009 in: Das Krankenhaus 2010, S. 455 ff.
  • Leitlinien im Leistungsrecht der vertragsärztlichen Versorgung unter besonderer Berücksichtigung der Arzneimitteltherapie in: Chemotherapie Journal 2010, S. 57
     
  • Die aktuelle Rechtsprechung zum Krankenhaushaftungsrecht – Berichtsjahr 2008 – in: BADK-Information 2009, S. 94 ff.
  • Haftungsgefahren bei Arbeitsteilung in der Geburtshilfe, in: Das Krankenhaus 2009, S. 1080
  • Haftungsfragen bei Überweisung eines Patienten ins Krankenhaus in: Das Krankenhaus 2009, S. 759 ff.
  • Patientenaufklärung im Spiegel der Rechtsprechung des Jahres 2008 in: Das Krankenhaus 2009, S. 468 ff..
  • Erhöhte Aufklärungspflichten des Arztes bei diagnostischen Eingriffen in: Das Krankenhaus 2009, S. 146 ff..
  • Delegation und Substitution ärztlicher Leistungen auf/durch nichtärztliches Personal in: MedR2009, S. 1 ff..
  • Rechtliche Implikationen der Komplementär- u. Alternativmedizin (CAM) in: Zeitschrift für Evidenz, Fortbildung u. Qualität im Gesundheitswesen 2008, S. 574 ff..
  • Der medizinische Sachverständige im Arzthaftungsprozess in: Forum medizinische Begutachtung 2008, S. 4 ff..
  • Die aktuelle Rechtsprechung zum Krankenhaushaftungsrecht – Berichtsjahr 2007 – in: BADK-lnformation 2008, S. 80 ff..
  • Haftung bei vertikaler und horizontaler Arbeitsteilung in: Das Krankenhaus 2008, S. 1233 ff.
     
  • Besteht ein Anspruch der Krankenkasse auf Einsichtnahme oder Herausgabe der Behandlungsunterlagen? in: Das Krankenhaus 2008, S. 825
  • Patientenaufklärung im Spiegel der Rechtsprechung des Jahres 2007 in: Das Krankenhaus 2008, S. 505
  • Praktische Hinweise zu ärztlichen Leitlinien in: Das Krankenhaus 2008, S. 157
  • Die arzthaftungsrechtliche Judikatur 2006/2007 in: ZMGR 2007, S. 3 ff.
  • Ärztliche Leitlinien aus juristischer Sicht in: Das Krankenhaus 2007, S. 1197 ff.
  • Der infektiöse Krankenhausmitarbeiter – ein vollbeherrschbares Risiko in: Das Krankenhaus 2007, S. 772 ff.
  • Patientenaufklärung im Spiegel der Rechtsprechung des Jahres 2006 in: Das Krankenhaus 2007, S. 465 ff.
  • Praktische Hinweise zur Patientenaufklärung bei Arzneimitteltherapie im Krankenhaus in: Das Krankenhaus 2007, S. 141 ff.
  • Die aktuelle Rechtsprechung zum Krankenhaushaftungsrecht – Berichtsjahr 2006 – in: BADK-lnformation 2007, S. 69
  • Die Geburtsklinik in der aktuellen Haftungsrechtsprechung in: Das Krankenhaus 2006, S. 1043 ff.
     
  • Haftungsrisiken des Krankenhauses im Falle einer lnfluenzapandemie in: Das Krankenhaus 2006, S. 868 und 979 ff.
  • Die aktuelle Rechtsprechung zum Krankenhaushaftungsrecht – Berichtsjahr 2005 – in: BADK-Information 2006, S. 73 ff
  • Leitlinien, Richtlinien und Empfehlungen in der Zahnheilkunde – Rechtliche Implikationen und Überlegungen in: Gesundheitsrecht 2006, S. 337 ff
  • Patientenaufklärung im Spiegel der Rechtsprechung des Jahres 2005, in: Das Krankenhaus 2006, S. 447 ff
  • Risiken und Vertrauensschutz bei der Patientenaufklärung, in: Das Krankenhaus 2006, S. 689 ff
  • Die Geburtsklinik in der aktuellen Haftungsrechtsprechung in: Das Krankenhaus 2006, S. 1043 ff
  • Haftungsrisiken des Krankenhauses im Fall einer Influenzapandemie, in: Das Krankenhaus 2006, Teil 1 S. 868 ff, Teil II S. 979 ff
  • Patientenaufklärung vor Arzneimitteltherapie im Krankenhaus in: Das Krankenhaus 2006, S. 134
  • Die Reform der Zivilprozessordnung und ihre Auswirkungen auf den Arzthaftungsprozess in: Arzthaftungsrecht – Rechtspraxis und Perspektiven, Berlin-Heidelberg 2006, S. 1 – 11
  • Risikomanagement in Chirurgie und Orthopädie in: MedR 2005, S. 650 – 658
     
  • Neues zum Einsichtsrecht des Patienten und seiner Angehörigen in die Krankenunterlagen und Obduktionsberichte in: Das Krankenhaus 2005, S. 1023 ff.
  • Schmerzensgeld aktuell – Versicherbarkeit des Krankenhausrisikos? in: Das Krankenhaus 2005, S. 683 ff.
  • Patientenaufklärung im Spiegel der Rechtsprechung des Jahres 2004 in: Das Krankenhaus 2005, S. 429 ff.
  • Die aktuelle Rechtsprechung zum Krankenhaushaftungsrecht Berichtsjahr 2004 in: BADK-lnformation 2005, S. 93 -97 und S. 128 – 137
  • Besprechung Urt. BGH v. 7.12.2004, VI ZR 308/03 in: MedR 2005, S. 353
  • Schutz-, Aufklärungs- und Kontrollpflichten im DRG-geführten Krankenhaus in: Das Krankenhaus 2005, S. 126- 128
  • DRGs, ärztlicher Standard und Haftung – Die gesetzliche Aufgabe der DRGs in: Das Krankenhaus 2004, S. 959 – 962
  • Organisationsanforderungen bei der Behandlung ausländischer Patienten aus rechtlicher Sicht Arbeitsgemeinschaft Rechtsanwälte im Medizinrecht e.V. (Hrsg.), Globalisierung in der Medizin, Springer-Verlag 2005, S. 109 ff.
  • Die Patientenaufklärung bei der Schlittenendoprothese in: Buckup, Die unikonduläre Schlittenprothese, Steinkopf-Verlag 2005, S. 197 ff.
  • Neue Urteile zum groben Behandlungsfehler in: Das Krankenhaus 2004, S. 370-372
     
  • Risikomanagement und Haftung im DRG-orientierten Krankenhaus in: Casemix in der Praxis, DRGs und Recht, Kapitel 21
  • Patientenaufklärung im Spiegel der Rechtsprechung des Jahres 2003 in: Das Krankenhaus 2004, S. 112 ff.
  • Die aktuelle Rechtsprechung zum Krankenhaushaftungsrecht – Berichtsjahr 2003 in: BADK-lnformation 2004, S. 79 ff. und S. 120 ff.
  • Der Sturz im Krankenhaus in: Das Krankenhaus 2004, S. 644 ff.
  • Neues zum groben Behandlungsfehler in: Das Krankenhaus 2004, S. 370 ff.
  • Patientenaufklärung im Spiegel der Rechtsprechung des Jahres 2003 in: Das Krankenhaus 2004, S. 112 ff.
  • Wann haftet der Krankenhausträger für Fehler des Durchgangsarztes in: Das Krankenhaus 2003, S. 636 ff.
  • Patientenaufklärung im Spiegel der Rechtsprechung des Jahres 2002 in: Das Krankenhaus 2003, S. 395 ff.
  • Kind als Schaden – Risiko für das Krankenhaus, Recht und Praxis in: Das Krankenhaus 2003, S. 236-240
  • Die aktuelle Rechtsprechung zum Krankenhaushaftungsrecht – Berichtsjahr 2002 in: BADK-lnformation 2003, S. 66 ff. und 125 ff.
     
  • Leitlinien und Richtlinien – ein Blick in die Rechtsprechung in: Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie 2002
  • Leitlinien und Haftung in: Q-med 2002, S. 11-14
  • Die aktuelle Rechtsprechung zum Krankenhaushaftungsrecht Berichtsjahr 2001 in: BADK-Information 2002, S. 55-61
  • Der drohende Ärztemangel: Versorgungsnotstand gleich Haftungsnotstand? in: Das Krankenhaus 2002, S. 1019-1022
  • Die Thrombosegefahr im Krankenhaus aus juristischer Sicht in: Das Krankenhaus 2002, S. 915-918
  • Die Flutwasserkatastrophe an Elbe und Mulde und die Beschädigung oder Vernichtung Krankenunterlagen in: Das Krankenhaus 2002, S. 825-831
  • Haftung des Krankenhauses bei Lagerungsschäden in: Das Krankenhaus 2002, S. 734-736
  • Beratungspflicht des Arztes über wirtschaftliche Folgen der Behandlung in: Fehlerquellen im Arzthaftungsprozeß, Schriftenreihe der Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht im DAV 2001, S. 45-64
  • Verjährungsvoraussetzungen bei Angabe des Krankenhauses als ladungsfähige Anschrift der beklagten Ärzte in: MedR 2001, S. 365 – 368
  • Neues BGH-Urteil zur Aufklärung in: MedR 2001, S. 421 -422
     
  • Die ärztliche Aufklärungspflicht in der aktuellen Rechtsprechung in: Arzt und Krankenhaus 2001, S. 81 -90
  • Recht und Praxis, Patientenaufklärung im Spiegel der Rechtsprechung des Jahres 2000 in: Das Krankenhaus 2001, S. 520 – 525
  • Die aktuelle Rechtsprechung zum Krankenhaushaftungsrecht – Berichtsjahr 2000 in: BADK-lnformation 2001, S. 61 – 68
  • Aufklärung in der arbeitsteiligen Medizin, in Arbeitsgemeinschaft Rechtsanwälte im Medizinrecht e.V. (Hrsg.), Risiko-Aufklärung, S. 91 ff., Springer 2001
  • Recht und Praxis, Das Haftpflichturteil des Jahres 2000 in: Das Krankenhaus 2001, S. 231 – 234
  • Recht und Praxis, Verkehrssicherungspflichten eines Krankenhausträgers gegenüber Patienten in: Das Krankenhaus 2000, S. 1019-1023
  • Recht und Praxis, Überwachungs- und Sicherungspflichten gegenüber suizidalen Patienten in: Das Krankenhaus 2000, S. 728 – 733
  • Recht und Praxis, Patientenaufklärung im Spiegel der Rechtsprechung des Jahres 1999 in: Das Krankenhaus 2000, S. 482 – 485
  • Recht und Praxis, Zur Beweiskraft archivierter Krankenunterlagen in: Das Krankenhaus 2000, S. 206 – 209
  • Die aktuelle Rechtsprechung zum Krankenhaushaftungsrecht – Berichtsjahr 1999 in: BADK-lnformation 2000, S. 51 – 61
     
  • Bluttransfusionen bei den Zeugen Jehovas in: Arzt und Krankenhaus, Sonderdruck aus Heft 1/00, S. 26 – 29
  • Arbeitsteilung und Vertrauensgrundsatz im Arztstrafrecht in: Arbeitsgemeinschaft Rechtsanwälte im Medizinrecht e. V., Medizin und Strafrecht, Strafrechtliche Verantwortung in Klinik und Praxis, Berlin-Heidelberg 2000, S. 35 – 47
  • Recht und Praxis, Risk-Management bei der Pflegedokumentation in: Das Krankenhaus 1999, S. 902 – 904
  • Recht und Praxis, Patientenaufklärung im Spiegel der Rechtsprechung des Jahres 1998 in: Das Krankenhaus 1999, S. 530 -535
  • Risk-Management als Mittel der Qualitätssicherung im Krankenhaus in: Forum Fortbildung und Qualitätssicherung 1999, S. 57 ff.
  • Qualität und Management der Patientenaufklärung in: Zeitschrift für Orthopädie und ihre Grenzgebiete 1999, S. 87 ff.
  • Recht und Praxis, Bluttransfusionen bei Zeugen Jehovas in: Das Krankenhaus 1999, S. 315 ff.
  • Die Thrombosegefahr im Krankenhaus aus juristischer Sicht in: Das Krankenhaus 1999, S. 1 ff.
  • Recht und Praxis, Auskunftsersuchen von Versicherern und ärztliche Schweigepflicht in: Das Krankenhaus 1999, S. 116 – 120
  • Die aktuelle Rechtsprechung zum Krankenhaushaftungsrecht – Berichtsjahr 1998 in: BADK-lnformation 1999, S. 49 – 56, 93 – 97
     
  • Qualität und Management der Patientenaufklärung, Ergebnisse konventioneller und computergestützter Dokumentation, Autoren: R. T. Müller, N. Schürmann, Th. Lichtinger, M. Lederer, K. 0. Bergmann in: Zeitschrift für Orthopädie 1999
  • Rechtliche Grundlagen der Patientenaufklärung in der Orthopädie in: Der Orthopäde 1998, S. 705 – 712
  • Venöse Thrombose und Thrombembolieprophylaxe aus juristischer Sicht in: VersR 1998, S. 282 ff.
  • Patientenaufklärung in der Schmerztherapie in: Der Schmerz 1998, S. 323 – 329
  • Recht und Praxis, Herausgabe von Krankenunterlagen unter besonderer Berücksichtigung der ärztlichen Schweigepflicht in: Das Krankenhaus 1998, S. 702 ff.
  • Recht und Praxis, Empfehlungen für das Verhalten der Krankenhausmitarbeiter im Strafverfahren in: Das Krankenhaus 1998, S. 484 ff.
  • Die aktuelle Rechtsprechung zum Krankenhaushaftungsrecht – Berichtsjahr 1997 in: BADK-Information 1998, S. 41 ff.
  • Recht und Praxis, Patientenaufklärung im Spiegel der Rechtsprechung des Jahres 1997 in: Das Krankenhaus 1998, S. 293 ff.
  • Recht und Praxis, Empfehlungen für das Verhalten der Krankenhausmitarbeiter im Schadenfall II in: Das Krankenhaus 1998, S. 96 ff.
  • Die Haftung des Arztes als Anwender von Arzneimitteln und Medizinprodukten für Behandlungsfehler # in: MedR Schriftenreihe Medizinrecht, Arzneimittel und Medizinprodukte, 5. 105 ff.
     
  • Haftungsrisiken bei ambulanten Operationen sowie vor- und nachstationärer Behandlung in: MedR Schriftenreihe Medizinrecht, Krankenhaus im Brennpunkt, S. 37 ff.
  • Begrenzt die Leistungspflicht der Krankenkassen die Leistungspflicht des Arztes? in: Die Budgetierung des Gesundheitswesens, Berlin-Heidelberg 1997, S. 45 ff.
  • Ärztliche Berufsfreiheit und Patientenaufklärung in: Das Krankenhaus 1997, S. 637 ff.
  • Risk-Management im Krankenhaus, Chancen der Risikominimierung und Qualitätssicherung in: Das Krankenhaus 1997, S. 622 ff.
  • Die Patientenaufklärung im Spiegel der Rechtsprechung des Jahres 1996 in: Das Krankenhaus 1997, S. 434 ff.
  • Dokumentation bei ambulantem Operieren in: Das Krankenhaus 1997, S. 202 ff.
  • Die aktuelle Rechtsprechung zum Krankenhaushaftungsrecht – Berichtsjahr 1996 – in: BADK-Information 1997, S. 48 ff.
  • Patientenaufklärung bei ambulantem Operieren aus haftungsrechtlicher Sicht in: Das Krankenhaus 1997, S. 32 ff.
  • Haftungsrisiken bei ambulanten Operationen, Maßnahmen zur Verminderung bzw. Vermeidung in: Chirurg BDC 1996, S. 246 ff.
  • Die Organisation des Krankenhauses unter haftungsrechtlichen Gesichtspunkten in: VersR 1996, S. 810 ff. = Das Krankenhaus 1996, S. 238 ff.
     
  • Arzthaftung und Arzthaftpflichtversicherung, Deckungsprobleme und Lücken im geltenden Recht in: Die Entwicklung der Arzthaftung, Berlin 1996, S. 101 ff.
  • Neulandmedizin und Aufklärung – Umsetzung bedeutsamer Forschungsergebnisse im praktischen Alltag bei ärztlicher Therapiefreiheit in: Innere Medizin und Recht, Berlin-Wien 1996, S. 242 ff.
  • Das Arzthaftungsverfahren vor dem Oberlandesgericht – ein Verfahren erster Instanz? in: Der medizinische Sachverständige, Köln-Berlin-Bonn-München 1995, S. 145 ff.
  • Die Abhängigkeit der Verfahrensbeteiligten und Verfahrensablauf vom ärztlichen Gutachten in: Gutachten Kolloquium 10, Der ärztliche Sachverständige, Berlin-Heidelberg-New York 1995, S. 87 – 101
  • Das Belegarztsystem, Qualitätssicherung durch Vertragsgestaltung in: Das Belegarztsystem, Köln-Berlin-Bonn-München 1994, S. 75 ff.
Weniger lesen

BergmannPartner Newsletter

News

:

Arzthaftung:

Aufklärung fremdsprachiger Patienten

Arzthaftung

:

Arzthaftung:

Berücksichtigung von Vorschäden bei Schmerzensgeld

Rettungshelfer im Einsatz nach Autounfall

:

Gesetzesvorschlag:

Arzthaftungsprozesse zukünftig nur vor dem Landgericht?

Gericht

:

Arzthaftung:

Verwendung von Misoprostol kein Fehler

Impfung

:

Prozessrecht:

Überprüfung der erstinstanzlichen Beweiswürdigung

OLG

:

Arzthaftung:

Vermutung des § 630 h Abs. 4 BGB nur bei medizinisch notwendiger Dokumentation

Ärzte im OP

:

Arzthaftung:

Zur Aufklärungspflicht über Behandlungsalternativen

Schmerzensgeld

:

Arzthaftung:

keine Aufklärungspflicht über Alternative der Sectio

Impfung

:

Versicherungsrecht:

keine automatische Regulierung trotz Teilungabkommen bei Regress, § 116 SGB X

Einsichtnahme

:

Schadensrecht:

Einholung eines medizinischen Gutachtens

BergmannPartner Versicherungsrecht

:

Berufsrecht:

Verwahrung der Patientenakten durch Landesärztekammer?

Impfpflicht

:

Haftungsrecht:

Haftung für fehlerhaftes Gutachten gegenüber Versicherungsnehmer

Hebamme

:

Arzthaftungsrecht:

Beweislastverteilung bei Aufklärungsversäumnis

Arzt  im Krankenhausgang scrollt auf dem Handy

:

Berufsrecht:

Wirksames Testament zugunsten des Hausarztes

OLG

:

Personenschadensrecht:

Haushaltsführungsschaden bei minderjährigem Geschädigten

Personenschadensrecht

:

Arzthaftungsrecht:

Aufklärungsrüge in zweiter Instanz kann verspätet sein

Arzthaftung

:

Vertragsarztrecht:

Über das „ob“ einer Entschädigung entscheidet der Zulassungsausschuss

OLG

:

Amtshaftung:

Verkehrssicherungspflicht des Straßenbaulastträgers

Personenschadensrecht

:

Krankenhausvergütung:

Regress der Krankenkasse nach Behandlungsfehler

Arzt am Laptop

:

Vertragsarztrecht:

Regressrisiko bei der Abgabe einer Sammelerklärung durch den Geschäftsführer eines MVZ

Anmeldebereich Arztpraxis

:

Haftungsrecht:

Verkehrssicherungspflichten bei Nutzung einer Kabelbrücke

Haftungsrecht

:

Personenschadensrecht:

Schockschaden auch bei Pflegefehler

Schockschaden

:

Arzthaftungsrecht:

Zeitpunkt der Risikoaufklärung

Aufklärung

:

Amtshaftung:

Keine Passivlegitimation des Zulassungsausschusses

Amtshaftung

:

Vertragsarztrecht:

BSG: Sitzverlegung auch ohne Praxissubstrat

Anwalt betritt einGericht

:

Arzthaftung:

Begrenzung der Einwilligung auf bestimmten Operateur

Ermittlungsverfahren

:

Werberecht:

Hyaluron-Unterspritzung fällt unter das Heilmittelwerbegesetz

Medikamente

:

Arzthaftung:

Amtshaftung für Corona-Schutzimpfung

Impfung

:

Haftungsrecht:

Verkehrssicherungspflichten eines Verleihers von E-Rollern

Verkehrssicherungspflicht

:

Vertragsarztrecht:

Wohnort des Belegarztes

BergmannPartner Schockschaden

:

Rettungsdienst:

Pflichten eines Notarztes bei Hochrasanztrauma

Notarzt

:

Dokumentation:

Ordnungsgemäße ärztliche Dokumentation hat Indizwirkung

Notfall

:

Aufklärungspflicht:

Nachweis eines Schadens bei Aufklärungsversäumnis obliegt dem Patienten

Krankenhausgang

:

DSGVO:

Einsichtnahme in Patientendokumentation

DSGVO

:

Arzthaftung:

Pflichten in der Radiologie bei Nebenbefunden

Radiologie

:

Vertragsarztrecht:

Keine Berechtigung für BAG zur Teilnahme an der ASV-Versorgung

Ambulante Praxise

:

Arzthaftungsrecht:

Beweislastverteilung bei therapeutischer Information

Ärzte im OP

:

Kind als Schaden:

Kind als Schaden: Anforderungen an schlüssigen Parteivortrag

Pränatalmedizin

:

Tierhalterhaftung:

Mitverschulden bei Eingriff in Gerangel von Hunden

Tierhalterhaftung

:

Arzthaftungsprozess:

Anforderungen an Berufungsbegründung bei Hilfserwägungen

OLG

:

Arzthaftungsprozess:

Keine Prozesskostenhilfe nach „erfolglosen“ selbstständigen Beweisverfahren

Selbstst. Beweisverfahren

:

Haftungsrecht:

Verkehrssicherung und Pflichten des Rettungsdienstes bei Triathlon

Notfall

:

Personenschadensrecht:

Erwerb eines Neuwagens als vermehrte Bedürfnisse

Personenschadensrecht

:

Notarzt:

Pflichten des Rettungsdienstes bei verschlossener Schranke

Notarzt

:

Aufklärung über Behandlungsalternativen:

Aufklärung über Behandlungsalternativen bei Intubationsnarkose

Narkose

:

Verjährung:

Verhandeln des Haftpflichtversicherers und Verjährungsverzicht

Verjährung

:

Versicherungsrecht:

Berufsunfähigkeit bei vorübergehender Krebserkrankung

Unterlagen bei Gericht

:

Arzthaftungsprozess:

Vorwurf eines Hygienemangels und Beweislastverteilung

Arzt, der sich Schutzhandschuhe anzieht

:

Arzthaftungsprozess:

Nicht jeder potenzielle Lagerungsschaden führt zu Beweislastumkehr

Lagerungsschaden

:

Schmerzensgeld:

OLG Frankfurt hebt Entscheidung zum „Millionen-Schmerzensgeld“ auf

OLG Frankfurt

:

Vertragliche Nebenpflichten:

Haftung des Patienten

MRT

:

Arzthaftungsprozess:

Substantiierungspflichten bei persönlicher Inanspruchnahme

Substantiierungspflicht

:

Kind als Schaden:

BGH bestätigt bisherige Rechtsprechung

Pränatalmedizin

:

Arzthaftung:

Sturz beim begleiteten Spaziergang kein vollbeherrschbares Risiko

Sturz

:

Geburtsschadensrecht:

Hebammenhaftung und Gesamtschuldnerinnen-Ausgleich

OP

:

Geburtsschadensrecht:

Pflichten im Rahmen einer Geburt

Hebamme

:

Aufklärung:

Ärztliche Aufklärungspflicht bei Covid-19-Impfung

Praxisempfang

:

Versicherungsrecht:

Anspruch gegen private Krankenversicherung aus Treu und Glauben

Versicherungsrecht

:

Schadensrecht:

Schadensminderung bei psychischen Folgeerkrankungen

Behandlungsstuhl

:

Arzthaftung:

BGH: Unterzeichnung des Aufklärungsbogens im Anschluss an das Gespräch

Arzt am Laptop

:

Versicherungsrecht:

Beratungspflichten bei „Umdeckung“

Versicherung

:

Corona-Pandemie:

Rechtmäßigkeit eines Besuchsverbotes im Krankenhaus

Besuchsverbot

:

Schockschaden:

Neue Rechtsprechung - mittelbare psychische Störung ausreichend

Verkehrsunfall

:

Arzthaftung:

Behandlungsfehler, Indikation und Patientenwunsch

Zahnarzt

:

Frohes Fest:

Weihnachtsgrüße

Wartezimmer

:

Praxisvertretung:

Arbeitnehmereigenschaft eines Praxisvertreters

Praxisempfang

:

Impflicht:

Tätigkeitsverbot für ungeimpften Zahnarzt

Impfpflicht im Gesundheitswesen

:

Telemedizin:

Organisationspflicht bei Telemedizin

Laptop

:

Strafverfolgung:

Strafbarkeit von Blankoattesten

Arzt  im Krankenhausgang scrollt auf dem Handy

:

Dokumentation:

Anscheinsbeweis und Dokumentationsmangel

Ärzte um einen OP-Tisch

:

Arzneimittelverordnung:

Eigenhändige Unterschrift von Verordnungen

Medikamente

:

Arzthaftung:

Gewillkürte Prozessstandschaft durch Eltern

Hände blättern durch eine Akte

:

Heilbehandlung:

Kosten der Kryokonservierung als Behandlungskosten?

Labormitarbeiterin

:

Arzthaftung:

Hypothetische Einwilligung im Arzthaftungsprozess

Schmerzensgeld

:

DSGVO:

Kostenlose Herausgabe der Behandlungsdokumentation?

Ermittlungsverfahren

:

Durchgangsarzt:

Haftung des Durchgangsarztes für Maßnahmen der Erstversorgung

OP

:

Behandlungsvertrag:

Abtretungsverbot im Behandlungsvertrag

Arzt am Laptop

:

Schockschaden:

Hohe Hürden für Schockschaden

Rettungshelfer im Einsatz nach Autounfall

:

Ausfallentschädigung:

Ausfallhonorar bei Nichteinhaltung eines Termins

Praxisempfang

:

Arzthaftung:

BGH: grober Behandlungsfehler und Schutzzweckzusammenhang

OP

:

Private Krankenversicherung:

Erstattung neuer Heilmethoden in der privaten Krankenversicherung

Impfpflicht

:

Strafverfolgung:

BGH zieht neue Grenzen zur straffreien Beihilfe zum Suizid

Schmerzensgeld

:

Praxisverkauf:

Nichtigkeit eines „Kaufvertrages über den Patientenstamm“

Praxiseingang

:

Regress:

Regressrisiko bei Lagerung großer Impfstoffmengen

Praxisbedarf

:

Verjährung:

Hemmung der Verjährung durch unvollständigen Prozesskostenhilfeantrag

Laptop

:

Personenschadensrecht:

BGH bestätigt bisherige Schmerzensgeld-Rechtsprechung

Schmerzensgeld

:

Behandlungsfehler:

Statistik zur Begutachtung des Medizinischen Dienstes 2021

Behandlungsfehler

:

Pflichten aus dem Behandlungsvertrag:

Pflicht zum Anerkenntnis dem Grunde nach aus Behandlungsvertrag?

OP-Saal

:

Zahnarzthaftung:

Eingliederung Zahnersatz

Behandlungsstuhl

:

Versicherungsrecht:

Selbstständiges Beweisverfahren bei Streit über medizinische Notwendigkeit einer Behandlung

Versicherung

:

Ermächtigter Krankenhausarzt:

Vorsicht Vertretungsfalle

Vertreter

:

Impfpflicht:

Freistellung eines ungeimpften Mitarbeiters kann rechtmäßig sein

Impfpflicht

:

Werberecht:

Werbung mit der Angabe „Kinderzahnarztpraxis“ nicht irreführend

Zahnarzt

:

Neue Rechtslage:

Notvertretungsrecht der Ehegatten ab 01.01.2023

Neue Rechtslage

:

Hinweis auf Aufsatz:

Reproduktionsmedizinische Regelungen des ärztlichen Berufsrechts

BergmannPartner

:

Aufklärung über Behandlungsalternativen:

Aufklärung über Behandlungsalternativen bei „Meinungsstreit“

Aufklärungspflicht

:

Impfpflicht:

BVerfG bestätigt einrichtungsbezogene Impfpflicht

Impfpflicht im Gesundheitswesen

:

Aufklärung:

Beweiserleichterungen zum Inhalt des Aufklärungsgespräches auch bei Arzthelfer:innen

Nachweis der Aufklärung

:

Bewertungen:

Jameda, Google und Co - Wie umgehen mit schlechten Bewertungen?

Foto

:

Gutachten:

Präklusion von Anwaltsvortrag in der Berufungsinstanz

BergmannPartner Berufsausübungsgemeinschaften

:

Personenschadensrecht:

Bundesgerichtshof lehnt eine "taggenaue Berechnung" des Schmerzensgeldes ab

BergmannPartner Medizinische Expertise

:

Geburtsschadensrecht:

OLG Hamm bestätigt bisherige Linie in Bezug auf Schmerzensgeldhöhe

BergmannPartner Geburtsschaden

:

AGB Kontrolle:

Keine AGB Kontrolle bei Aufklärungsblättern

BergmannPartner Private Krankenversicherung

:

Praxisverkauf:

Der Wert eines guten Teams - auch relevant beim Praxisverkauf?

BergmannPartner Niederlassung Abgaben Praxis

:

Zahnarzthaftung:

Einwand der hypothetischen Einwilligung bei Zahnextraktion

BergmannPartner Medizin
BergmannPartner News
Langjähriger und starker Partner an unserer Seite, der durch seine äußerst kompetente und professionelle Beratung überzeugt.
St. Vincenz-Kliniken, Paderborn
BergmannPartner Anwaelte
Die Kanzlei BergmannPartner in Hamm genießt seit vielen Jahren unser vollstes Vertrauen in allen Bereichen des Medizinrechts. Ihre Anwälte sind herausragende Vertreter ihres Fachbereichs, engagiert, kompetent, serviceorientiert.
St. Barbara-Klinik Hamm GmbH
Placeholder
WirtschaftsWoche wählt BergmannPartner zur TOP KANZLEI 2023 im Medizinrecht.
WIRTSCHAFTSWOCHE + HANDELSBLATT
Placeholder
Seit Jahren werden wir von den Anwälten der Kanzlei exzellent betreut: fachkompetent, ergebnisorientiert ohne Umwege, zügig, freundlich. Effektive Beratung und Rechtsbeistand, auf den wir bedingungslos zählen können.
MVZ Dr. Ph. Zollmann & Kollegen